Archiv für Blitzkrieg Bert

Hilfst du mit beim ausziehen?

Eckige Augen garantiert! Der Ostklotz-Kanal auf YouTube zieht um auf eine neue URL.

Von diesem nervigen Computerkram abgesehen ändert sich nichts. Doch! Zur Feier des Tages gibt es einen Song von DER ENDGEGNER: Ausweg!, live in der Wiege seiner alles zermalmenden Karriere, dem Jugendclub Potse in Berlin.

Weitere neue Videos folgen, ältere Videos werden ordentlich klötzchenweise aufeinandergestapelt. Gern zum Abonnieren, Teilen, sich Ergeilen, ihr kennt ja das schmutzige Social Media Business. Seid Teil der Maschinerie!

AUSSCHLAG goes Klassenfeind-Radio

Zu unserer großen Freude wird auch in Übersee das Andenken an AUSSCHLAG, unsere erste Band auf Ostklotz, gewahrt. Nachdem schon RADIO LIKE YOU WANT, betrieben vom nimmermüden DWARVES-Frontman Blag Dhalia, die USA mit bitterfelder Untergrundmusik beschallte, hatte nun auch Kanada die Chance, heimlich Ostfunk mitzuhören: Equalizing Distort eröffnet die aktuelle Sendung über Ostpunk mit AUSSCHLAGs Klassiker „Kack Zukunft“.

Da manche Kommentare oder Reaktionen auf unsere Bands im medialen Rauschen untergehen, werde wir hier gelegentlich auf Reviews oder sonstige Artikel hinweisen und auch vergangene Berichte zusammentragen, schon allein für den Unterhaltungswert. Ansonsten, hört euch die beiden Radiosendungen an, es lohnt sich!

Bildquelle: Norman B. Leventhal Map Center @ Flickr.com | (CC BY 2.0)

DER ENDGEGNER – Schockierendes Video!

Der Endgegner-Video: Die Wand

Wer als Band berühmt und übermenschlich werden will, kommt nicht daran vorbei, ein Musikvideo zu drehen. Die freshen Boys von DER ENDGEGNER haben dies daran erkannt, dass eigentlich alle Bands etwa in den 80ern das gemacht haben, und Cindy Lauper findet ja heute auch noch jeder gut. Schnellklickerbonus: Den geheimnisumwobenen neuen Bassisten Boombasstor 8000 gibt es in dem Video auch schon zu sehen!

DER ENDGEGNER – Die Wand (Video)

 

Ronny Rammbock und der Ostklotz Channel

Hi Fans! Hallo, besorgte Mütter! Liebe Feinde!

So viel passiert im echten Leben, und Ihr hängt immer noch im Internet herum? Dann wollen wir Euch einen Grund dafür geben. Zunächst eine Personalie: Ronny Rammbock unterstützt ab jetzt OSTKLOTZ als Online Propaganda Manager. Das heißt, er hält euch in wortkargen Postings auf dem Laufenden, was Auftritte von Bands und Zusammenbrüche von Gesellschaftssystemen betrifft. Seinen Aussagen könnt ihr jederzeit Vertrauen.

Viel Glück, Ronny!

Auf dass Euch Hören und Sehen vergehe!

Im Vorfeld war er nicht untätig und hat sich um die Einrichtung eines Videokanals für OSTKLOTZ gekümmert, auf dem Videos unserer Künstler zu finden sind. Warum sollten Musiker, also Leute, die was zum anhören herstellen, auch in Filmchen zum Ansehen sein? Findet es heraus auf dem

OSTKLOTZ CHANNEL

Den Startschuß feuern KILL YOUR KITTY mit keinem Katzenvideo ab.

Tauzeit im Ostklotz!

Nach bisher eher beschaulicher Winterzeit gibt es unverhofft am 13.2.2015 alle aktiven Bands aus dem Ostklotz an einem Abend live zu sehen! Neben dieser musikalischen und showtechnischen Offenbarung habt ihr dort die Gelegenheit, die hier präsentierte Musik auf handgepresstem Plastik zu erwerben und die Musiker am Merch-Stand zu betatschen und vollzuschwallen. O schöne Erlebniswelt des Untergrundkapitalismus!

Ort des Geschehens ist ein kleines Festival in Potse und Drugstore. Motto: In jeder Band an dem Abend ist jemand, der mal in einem der Läden mitgearbeitet hat.

Der Endgegner, Schnur, Kill Your Kitty und andere alte Mitverschwörer!

Zeit: 13.02.2015

Ort: Potse & Drugstore

Potsdamer Str. 180,

10783 Berlin

Rien ne va plus.

Liebe Leser, liebe Hörer,

jetzt ist der Stoff online. Kostenlos, aber wirksam. Zieht ihn euch rein, und wenn euch etwas gefällt, empfehlt es gern weiter.

Es wird hier im Laufe der Zeit immer wieder Änderungen geben, mal neue Mucke, mal Verbesserungen der Seite – wir machen das hier noch nicht lange und lernen beim herumbasteln in WordPress weiter dazu.

Viel Spaß!

 

Alles voll krass hier!

Liebes Tagebuch, heute habe ich wieder geduscht. hilft ja doch nix.